6 Mrd. USD für Facebook?

Was ist schon die Übernahme von YouTube oder gar StudiVZ gegen den anstehenden Mega-Deal um Facebook.com? Das amerikanische Original (StudiVZ ist quasi ein “billige” Kopie) kann sich vor Übernahmeangeboten kaum retten und laut techcrunch.com soll bereits ein Angebot von Yahoo über ca. 1 Mrd. USD abgelehnt worden sein.

Es bahnt sich der größte Web 2.0 Kauf aller Zeiten an! Bis zu 6 Mrd. USD wird wohl der “glückliche”Käufer für unzählige Mitgliederdaten berappen müssen. Ob sich solch eine Summe in überhaupt refinanzieren lässt, sei mal dahin gestellt.

Da scheinen die ca. 80 Mio. EUR, die der Holtzbrinck-Konzern für StudiVZ hingelegt hat, eine bessere Investition gewesen zu sein. Die Zukunft wird zeigen welche Plattformen (MySpace, StudiVZ, Facebook usw.) sich am Markt behaupten und Gewinn erwirtschaften werden…





Suchbegriffe:
Tags:
, , ,

Kommentare

  1. nn

    studiVZ mit Facebook bzw. MySpace zu vergleichen ist wie Äpfel wie Birnen. Facebook und MySpace spielen in einer ganz anderen Liga.

  2. Mathias

    Da gebe ich Dir vollkommen recht! Facebook und MySpace sprechen ein internationales Publikum an – studiVZ bis vor ein paar Wochen nur den deutschen Markt.
    Ob dies jedoch einen 75-fachen Kaufpreis rechtfertigt wage ich doch stark zu bezweifeln.

Trackbacks/Pingbacks

  • Links

Einen Kommentar schreiben

Amazon Angebot Apple Bücher Computer Dell DSL DVDs Elektronik Familie & Sport Fashion Flatrate Gewinnspiel Gratis Gutschein Gutscheincodes Gutscheine günstig Handy Hardware Internet iPod Kleidung kostenlos Mobilfunk Mode Newsletter Notebook Plus Quelle Rabatt Rabatte Reisen & Flüge Reisen & Flüge Schuhe Software sparen Startguthaben Telefon Urlaub Versand Versandhandel Versandkosten versandkostenfrei Wein