Last.fm für 280.000.000 Dollar verkauft

Laut golem.de und deutsche-startups.de wurde der Internet-Radio Anbieter Last.fm für mindestens 280 Mio. Dollar an CBS verkauft. Ursprünglich war eigentlich eine Übernahme seitens Viacom (MTV lässt grüßen) geplant, die für 500 Mio. über den Tisch gehen sollte. Deswegen kam die Meldung heute schon etwas überraschend.

Last.fm bietet Euch die Möglichkeit einen personalisierten Radio-Stream zu empfangen, den Ihr nach Genre, Künstler oder was immer Ihr wollt einschränken könnt. Ich nutze den Service bereits seit fast einem Jahr und bin sehr begeistert. Mittlerweile hat Last.fm 15 Mio. Nutzer weltweit und ist damit Branchenprimus. Diese Zahlen müssten CBS wohl dazu bewegt haben die paar Dollar auf den Tisch zu legen.

Die ganze Sache ist dank vorhandener Lizenzvereinbarungen mit den meisten Plattenfirmen übrigens vollkommen legal – also “let’s stream it”!





Suchbegriffe:
Tags:


Kommentare

  1. splitscreenshot

    Wo sind das denn bitte 15 Mio user? Ich komme nur auf 1,2 Mio User aus 53 Ländern, inklusive Europa, USA, CAN, AUS.

Trackbacks/Pingbacks

Einen Kommentar schreiben

Amazon Angebot Apple Bücher Computer Dell DSL DVDs Elektronik Familie & Sport Fashion Flatrate Gewinnspiel Gratis Gutschein Gutscheincodes Gutscheine günstig Handy Hardware Internet iPod Kleidung kostenlos Mobilfunk Mode Newsletter Notebook Plus Quelle Rabatt Rabatte Reisen & Flüge Reisen & Flüge Schuhe Software sparen Startguthaben Telefon Urlaub Versand Versandhandel Versandkosten versandkostenfrei Wein